Design Meets Food 1

Worum ging es bei Design Meets Food?

 

Kreative Ansätze zur Vermarktung regionaler Produkte, die Bedeutung von Produktdesign und das Potenzial regional ausgerichteter Marketingstrategien standen im Mittelpunkt des Innovationsworkshops Design Meets Food am 7. Juni 2018 in der »Alten Molkerei« des Ökodorfs Brodowin.

Produzenten und Anbieter regionaler Lebensmittel und Ernährungsprodukte, Vertreterinnen und Vertreter der regionalen und brandenburgischen Wirtschaftsförderung sowie Experten der Kreativwirtschaft diskutierten anhand von Food-Beispielen aus aller Welt über ungewöhnliche Produktideen, über Gestaltungsvielfalt und mutige Ansätze, um Food- Konzepten und guter Qualität aus Brandenburg zu mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung, größerer Reichweite oder moderneren Vertriebsmöglichkeiten zu verhelfen.

Dies waren die Experten-Impulse:

Impuls 1: Professionelle Gestaltung für regionale Produkte
Charles Ashman, Geschäftsführer ASHMAN Agentur für Kommunikation GmbH

Impuls 2: Zukunftsthemen der Ernährungswirtschaft – Chancen für Brandenburg
Dr. Detmar Leitow, Clustermanager Cluster Ernährungswirtschaft Brandenburg

Impuls 3: Kreativität & Ernährung: Zwei Welten finden zusammen – Hendrik Haase, Geschäftsführer Kumpel & Keule

Ernährung war gestern, Food ist Trend – darin waren sich die Anwesenden einig. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten über nachhaltige Wertschöpfungsketten, neue Formen kollaborativer Arbeit, über das Potenzial digitaler Strategien und ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Umsetzungskonzepte im Foodbereich.

Der angeregte Diskurs wird mit der Folgeveranstaltung Design meets Food 2 am 4. Oktober 2018 in der Markthalle Neun in Berlin, einem angesagten Ort urbaner Food- und Vermarktungstrends, fortgesetzt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.